fiskars-unkrautstecher

Die neuen Unkrautstecher – nie wieder bücken!

Die Gartensaison geht gerade wieder los, mit ihr kommt auch wieder die Zeit fürs Unkraut Jäten. Auf allen Vieren kriechen wir auf allen Vieren durch den Garten und reißen Löwenzahn und Co. mühsam aus dem Boden. Dabei gibt es inzwischen längst technische Hilfsmittel, mit denen man kinderleicht und im Stehen Unkraut entfernen kann: Unkrautstecher machen dies möglich.

So funktionieren Unkrautstecher

Unkrautstecher funktionieren dabei nach einem einfach, aber genialen Prinzip: Am unteren Teil des Stiels befinden sich Klingen bzw. Dorne, die rund um das Unkraut herum in den Boden gestochen werden. Dabei kann ein Fuß genutzt werden, damit dies leichter geht. Dann muss man nur noch den Unkrautstecher um sich herum drehen und herausziehen, schon ist selbst langwurzeliges Unkraut wie zum Beispiel Löwenzahn entfernt. Das Jäten geht so nicht nur kinderleicht und ohne sich bücken zu müssen, auch die Löcher die entstehen sind wesentlich kleiner als beispielsweise mit einem Spaten. Damit die Hände auch beim Entsorgen des Unkrauts sauber bleiben, verfügen die meisten guten Unkrautstecher über einen Auswurfmechanismus. Besonders praktisch sind Geräte mit einem Teleskopstiel, damit man die Länge an seine Körpergröße anpassen kann – das schont den Rücken und ermöglicht ein besonders ausdauerndes Arbeiten. Im Internet finden Sie einen Unkrautstecher Test, bei dem Sie sich vor einem Kauf informieren können welches Gerät das beste für Ihre Zwecke ist.

Unkrautstecher Kaufempfehlungen

Inzwischen gibt es recht viele verschiedene Unkrautstecher, leier auch so manches Gerät das in Sachen Qualität und Funktion nicht wirklich überzeugen kann. Hier haben wir zwei Unkrautstecher Modelle herausgesucht, die Ihr Geld definitiv wert sind:

Fiskars Telescopic Unkrautstecher

Wie der Name bereits verrät, verfügt dieser Unkrautstecher von Fiskars über einen Teleskop-Stiel und ist von 99 cm bis 119 cm höhenverstellbar. So können Sie das Gerät perfekt an Ihre Körpergröße anpassen und bequem arbeiten. Der Greifmechanismus ist besonders ausgeklügelt und leichtgängig. Das gejätete unkraut lässt sich danke des Auswurfhebels am Griff ohne schmutzige Hände entfernen. Die Verarbeitung und die Beschaffenheit der Materialien (glasfaserverstärktes Polyamid und rostfreier Stahl) sind hervorragend, der Hersteller gibt daher auch eine 5 Jahre Garantie. Hier bekommen Sie den Fiskars Unkrautstecher für unter 50 Euro

Gardena Unkrautstecher


Der Gardena Unkrautstecher überzeugt durch Einfachheit und Robustheit. Der Mechanismus zum Ziehen des Unkrauts ist denkbar einfach: Zwei speziell gebogene Klingen werden seitlich vom Unkraut in die Erde gesteckt. Dann einfach den Unkrautstecher drehen und ziehen, schon ist das Unkraut entfernt. Am Griff findet man einen Auswurfmechanismus, mit dem sich das gezogene Unkraut aus dem Gerät entfernen lässt. Die Verarbeitung ist einwandfrei, besonders der Rostschutz ist wie bei Gardena üblich vorbildlich.  Auch der Preis lässt sich sehen: Hier bekommen Sie den Gardena Unkrautstecher für unter 35 Euro

 

 

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

, , , , , ,

(Noch) keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar