black-und-decker-akku-laubsauger

Der Herbst kommt – Akku Laubsauger für einen gepflegten Garten

Wenn Sie Wert auf einen gepflegten Garten legen, dann ist der Herbst eine der arbeitsreichsten Jahreszeiten. Die Bäume verlieren ihre Blätter – das bedeutet viel Arbeit, wenn man seine Rasenflächen sauber halten will. Die Grasflächen mit einem Handrechen von Blättern zu befreien ist ziemlich mühselig.

Technische Hilfsmittel zum Laub entfernen

Zum Glück gibt es praktische technische Hilfsmittel wie Laubbläser und Laubsauger. Da ich persönlich Laubbläser eher als unpraktisch in der Handhabung empfinde (Da ist es leicht passiert, dass man die Blätter eher verteilt als zusammen-pustet), ist für mich der Laubsauger das perfekte gerät um dem Laub Herr zu werden. Der große Vorteil: Hier werden die Blätter direkt aufgesaugt und in einem Sack gesammelt, sie müssen nicht zusammengerecht oder geblasen werden um sie dann aufzusammeln. Das spart Zeit und Arbeit.

Laubsauger mit Akku

Eine der besten Entwicklungen bei Gartengeräten im Allgemeinen sind die Entwicklungen bei den Akkugeräten, vor allem bei der Kapazität der Akkus. Während ein Akku-betriebener Laubsauger vor ein paar Jahren noch nur 10-15 Minuten am Stück lief, so hat sich diese Akkulaufzeit inzwischen verdoppelt oder verdreifacht. Das macht Akku Laubsauger zu einer mächtigenWaffe im „Kampf“ gegen heruntergefallenes Laub

Der größte Vorteil eines Akku Laubsaugers: Sie brauchen kein Kabel!

Da Akku Laubsauger nicht an die Steckdose angeschlossen werden müssen, gewinnen Sie natürlich ein großes Stück an Bewegungsfreiheit. Und auch Arbeit spart das, Sie müssen kein Kabel verlegen und nach dem Laubsaugen wieder einrollen. Einfach Akku einsetzen und los geht es!

Wichtige Eigenschaften eines Akku Laubsaugers

Inzwischen gibt es bei den Laubsaugern immer mehr Modelle mit Akku, so wie es auch bei vielen anderen elektrischen Garten geräten (zum Beispiel Akku Rasenmäher oder Akku Heckenscheren) der Fall ist. Fast alle namhaften Hersteller setzen auf Akkugeräte, was es für den Käufer wiederum schwerer macht, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden. Darum haben wir hier eine kleine Liste mit den wichtigsten Eigenschaften eines Akku LAubsaugers für Sie zusammengestellt:

  • Kraft – Ein Kraftvoller Motor ist die Voraussetzung für ein effektives Arbeiten mit einem Akku Laubsauger.
  • Akku – Man will nicht nur 5 Minuten am Stück mit dem Laubsauger arbeiten, deswegen ist es wichtig, dass ein leistungsstarker Akku zum Einsatz kommt. Vergleichen Sie immer, wie lange man mit einer Akkuladung arbeiten kann. Auch wichtig: Wie lange braucht es, um den Akku wieder komplett aufzuladen?
  • Gewicht – Je leichter das Gerät ist, desto komfortabler kann man damit arbeiten. Akku Laubsauger sind zwar von Hause aus leichter als Benzin-Laubsauger, aber auch beim Gewicht kann es sich lohnen zu vergleichen.
  • Lautstärke – Wo wir beim Thema Komfort bei der Arbeit mit einem Laubsauger sind: Auch auf die Lautstärke kommt es an. In der Regel können Sie einen Akkulaubsauger ohne Gehörschutz verwenden, was bei Benzin-Modellen nicht möglich ist. Elektro-Laubsauger (egal ob mit Akku oder ohne) sind normalerweise nicht viel lauter als ein normaler Haushaltsfön.
  • Auffangkorb – Der große Vorteil eines Laubsaugers gegenüber einem Laubbläser ist es, dass die Blätter direkt in einem Auffangkorb oder Auffangsack gesammelt werden. Bei der Größe dieses Sacks sollte ein Kompromiss zwischen Volumen und Handhabung geschlossen werden. Außerdem sollte der Laubsack schnell und einfach zu entleeren sein.
  • Die Extras – Laubsauger können mit praktischen Funktionen daherkommen, die einem das Arbeiten mit den Geräten noch einfacher machen können. Sehr empfehlenswert: Ein integrierter Laubhäcksler, der das aufgesaugte Laub klein macht, bevor es im Auffangsack landet. So passt mehr hinein und die Blätter verrotten später schneller. Die meisten Laubsauger kann man auch als Laubbläser verwenden, indem der Motor umgestellt wird. Ebenfalls eine praktische Funktion: Mit einer stufenlos einstellbaren Saugkraft kann Lärm und Stromverbrauch bei Bedarf gesenkt werden.

Fazit

Akku Laubsauger sind im Trend – und das nicht ohne Grund. Sie sind leicht, leise, produzieren keine Abgase und saugen lästige Blätter einfach auf. Durch die enormen Verbesserungen bei den genutzten Akkus kann man mit nur einer Akkuladung selbst große Flächen von Blättern befreien.

Kauftipp: Black & Decker GWC3600L Akku Laubsauger

Der Black & Decker GWC3600L Akku Laubsauger ist zugegebenermaßen nicht billig – dafür bekommen Sie aber drei Geräte in einem: Laubsauger, Laubbläser und Laubhäcksler. Verarbeitung und die technischen Eigenschaften sind auch, wie von Black & Decker gewohnt, auf allerhöchstem Niveau, Sie werden also lange Spaß an dem Gerät haben.

Die Leistung / der Akku

Was die Meisten bei einem Akku Laubsauger interessieren dürfte: Wie lange kann man denn mit einer Akkuladung arbeiten? Der GWC3600L verwendet einen leistungsstarken 36 Volt Akku. Laub saugen kann man damit rund 36 Minuten lang im Eco-Modus, der mit 145 km/h saugt (im Turbomodus sind es 17 Minuten bei 182 km /h). Die Akkuleistung beim Laub-blasen sind ähnlich, hier hält der Akku sogar noch ein paar Minuten länger. Insgesamt ist die Akkukapazität rund drei viertel größer als bei herkömmlichen 18 Volt Geräten. Und das Beste: Der Akku ist nach nur rund einer Stunde Ladezeit wieder komplett voll und einsatzbereit – mit einem Wechsel-Akku ist also fast ein nahtloses Arbeiten möglich.

Ausstattung / Funktionen

Das Arbeiten mit dem Black & Decker Akku Laubsauger ist äußerst angenehm: Die zwei Griffe sind optimal platziert und bieten dank gummierter Griffflächen optimalen Halt. Mit nur rund 2,3 kg (mit leerem Auffangsack) ist das Gerät zudem ein Leichtgewicht, man ermüdet beim Arbeiten also nicht so schnell. Das Umbauen von einem Laubsauger zu einem Laubbläser ist schnell und ohne Werkzeug möglich. Die Bewegungsfreiheit so ganz ohne Kabel ist aber das absolut beste am GWC3600L!
Hier bekommen Sie den Black & Decker Akku Laubsauger

Bildquellenangabe: Amazon.de

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

, , , ,

2 Antworten zu Der Herbst kommt – Akku Laubsauger für einen gepflegten Garten

  1. Tommy 19. September 2013 at 8:56 pm #

    Definitiv richtig was du da schreibst! Elektro-Laubsauger haben einfach den großen Nachteil des nervigen Kabels und Benziner sind häufig zuviel des Guten und verpesten die Umwelt. Wenn man keinen allzu großen Garten hat ist ein Akku-Gerät definitiv erste Wahl.

  2. Caroline 25. Dezember 2013 at 5:55 pm #

    Danke für den Beitrag! Habe mir selbst kürzlich einen Akku Laubsauger angeschafft, da unser Garten im Herbst ständig von Laub übersät ist und muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin. Der Laubsauger ist praktisch und handlich und sparen auf jeden Fall einiges an Zeit gegenüber der Arbeit mit dem Handrechen. Kann einen Akku Laubsauger also nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar